FAQ


Was benötige ich von Ihnen ?

Ich benötige für einen Auftrag folgende grundlegende Erklärungen:

  • die schriftliche Auftragsbestätigung durch den Auftraggeber
  •  schriftliche Einverständniserklärung für das Überfliegen des Objektes-/ Grundstücks durch den Eigentümer
  • ggf. Auftragsbeschreibung . . . .

Alle  benötigten Dokumente finden sie im Bereich Dowloads !


Womit fliege ich?

Für meinen Arbeitsbereich stehen mir zwei UAV’s zur Verfügung. Es handelt sich um Quatrocopter vom Hersteller DJI die in diesem Segment als marktführend  anzusehen sind.


DJI-Phantom 3 Professional

Grundsätzlich baugleich mit der DJI Phantom 3 Advanced mit einer noch besseren Kamera. Die integrierte 4K Kamera des Phantom 3 Professional ermöglicht dir Hollywood Qualität auf allerhöchstem Niveau.  Mit dem Phantom 3 Professional kannst Du jetzt noch atemberaubendere 4K-Videos mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde und haarscharfe Fotos mit 12 Megapixel aufnehmen.

Phantom 3 Pro


DJI – Phantom 3 Advanced

Die Kamera der Phantom 3 Advanced nimmt Videos bis zu 1080p/60fps und Fotos mit 12 MP auf. Mit der leistungsfähigen Fernbedienung kann man die Drohne bis zu einer Entfernung von 2 km manövrieren und dabei ausgewählte Kamerafunktionen steuern.
In die Fernbedienung sind ein LiPo-Akku und eine DJI- Lightbrige integriert, die in Kombination mit einem kompatiblen Mobilgerät das HD-Livebild der Kamera im Phantom darstellen.

Phantom 3 Advancedklein


GRUNDSÄTZLICHES

Wie hoch fliegt der Multicopter?

Gemäß Allgemeine Aufstiegserlaubnis dürfen unbemannte Luftfahrtsysteme bis maximal 100 m Höhe über Grund fliegen. Das ist für die meisten Motive mehr als ausreichend, weil die schönste Perspektive meist von schräg oben, aus nicht allzu großer Höhe ist. Falls unsere Drohne für ein Projekt doch höher fliegen muss, ist eine Einzelaufstiegserlaubnis erforderlich.

Wie lange fliegt der Multicopter?

Die Flugzeit ist von verschiedenen Faktoren, wie Nutzlast, Akkukapazität, Temperatur, Wind, Flughöhe, abhängig. Ein Akku hält für ca. 20-25 Minuten Flugzeit. Selbstverständlich stehen bei einem Auftrag ausreichend Akkus zu Verfügung, die sehr schnell gewechselt werden können.

Wann und bei  welchem Wetter kann geflogen werden?

Der Wind sollte nicht stärker als 25 km/h (4 Beaufort) sein, damit die Aufnahmebedingungen stabil sind. Regnen darf es nicht, Wasser verträgt sich nicht mit der Elektronik. Wenn dann noch möglichst die Sonne scheint und das Licht stimmt, sind die Voraussetzungen ideal. Ein UAV darf nur zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang aufsteigen!

Gibt es eine Fluglizenz für Drohnen/UAV ?

Kameradrohnen im gewerblichen Einsatz werden als unbemannte Luftfahrtsysteme (UAV) eingestuft, für die eine Allgemeine Aufstiegserlaubnis (AE) der Landesluftfahrtbehörde vorgeschrieben ist. Wir verfügen über diese Dokumente für Rheinland-Pfalz. Für weitere Bundesländer können AE bei Bedarf kurzfristig beantragt werden.

Versicherung?

Die AE schreibt auch eine Haftpflichtersicherung vor. Wir verfügen über einen Haftpflichtversicherung speziell für den gewerblichen Modellflug.

Welche weiteren rechtlichen Auflagen müssen für Drohnenflüge erfüllt werden?

Zuerst muss das Einverständnis des Eigentümers vorliegen. Ein Formular dafür steht im Bereich Download bereit. In geschlossenen Ortschaften müssen die Ordnungsbehörden über den Flug informiert und falls der Flug in einer Kontrollzone stattfinden soll, eine Flugverkehrsfreigabe der Flugsicherung erteilt werden.
Wir holen diese Genehmigungen bei den Behörden ein.


kreuz

Die Welt aus einer anderen Sicht betrachten !